DEUTSCHKURSE

Ein solcher Kurs besteht typischerweise aus zwei Teilen:

1. Sprachkurs:
Dieser Teil konzentriert sich darauf, die deutsche Sprache zu erlernen.
Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Erwerb von Alltagskompetenzen, die für die Kommunikation in verschiedenen Lebensbereichen benötigt werden.

2. Orientierungskurs:
Hier werden Kenntnisse über die deutsche Gesellschaft, Geschichte, Politik und Rechtsordnung vermittelt.
Das Ziel ist es, den Teilnehmern ein Verständnis für die Grundlagen des Zusammenlebens in Deutschland zu vermitteln.

Die Teilnahme an einem Integrationskurs kann für bestimmte Migrantengruppen verpflichtend sein, insbesondere für Neuankömmlinge oder Personen, die bestimmte Integrationsvoraussetzungen erfüllen müssen.

Das BAMF ist die staatliche Behörde, die für die Organisation und Verwaltung dieser Kurse zuständig ist.
Die Durchführung erfolgt durch Sprachschulen, die vom BAMF geprüft und zugelassen sind.
Die ibarus gGmbH ist eine solche zugelassene BAMF-Sprachkursträger, die unter anderem auch Integrationskurse anbietet.

Unsere Angebote für die Integrationskurse an unseren zertifizierten Standorten in den Landkreisen
Fürstenfeldbruck,  München und Ebersberg